B'ENTOURE

Ein Kurztrip nach Kos

Griechenland - das Land der Götter, der Mythologie, der Architektur und der Inseln. Mit über 3000 griechischen Inseln fällt die Auswahl schwer, Kos ist aber definitiv einen Besuch wert. Kos erreicht man mit der Fähre, wer nach der Überfahrt eine Stärkung braucht sollte auf schnellstem Wege zu Goody’s Burger House. Das unscheinbare Fastfood-Restaurant liegt direkt am Hafen und ist kaum zu verfehlen. Bessere Pommes findet man selten. Das besondere ist die Zubereitung in Olivenöl, das den Pommes einen einzigartigen Geschmack verleiht. Für Pommer-Fans und alle die es werden möchten ist ein Besuch ein absolutes Muss. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vom Hafen aus ist die Altstadt gut erreichbar. Durch ihre überschaubare Größe kann man sie innerhalb von 2 Stunden erkunden. Die Spuren der wichtigsten Figur von Kos, Hippokrates begegnet einem bei der Stadterkundung immer wieder. Hippokrates gilt als Begründer der Medizin und Wissenschaft und prägt seine Heimatinsel, die auch Insel des Hippokrates genannt wird, bis heute. Ein Besuch des Hippokrates Garden, einer Fläche die die Lebensumstände zu Zeiten des Mediziners vor rund 2500 Jahren darstellen soll, bietet einen Einblick in die Geschichte der Insel. Die Architektur des Gartens ist der klassischen Antike Griechenlands entsprechend - ein kleines Amphitheater rundet die Atmosphäre ab. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kos ist eine kleine, familiär geprägte Insel. Für einen Kurztrip von 3 bis 4 Tagen eignet sich die Insel perfekt. Wer nach der Erkundung der Insel in der Mittagssonne eine Abkühlung braucht, sollte einen Café Freddo, die griechische Version von Eiskaffee, probieren. Die Strandbar Avra hat nicht nur den besten Freddo der Insel, sondern auch eine atemberaubende Aussicht auf das Meer. Wer elegante Bars mit Boho-Flair in Top-Lage und moderaten Preisen schätzt ist hier gut aufgehoben. Darüber hinaus befindet sich mitten in der Altstadt eine Barmeile die keine Wünsche offen lässt. 

 

 

 

 

 

 

 

Durch ihre Lage ist die Insel für Liebhaber von Meeresfrüchten ein absolutes Muss. Ein Abendessen in einem der Restaurants am Hafen sollte auf jeder To-Do Liste stehen. Griechischer Salat und frische Meeresfrüchte runden den Tag auf der Insel perfekt ab. 

 

 

 

 

 

 

Im Juli 2017 wurde die kleine Insel durch ein Erdbeben der Stärke 6,6 erschüttert. Die Spuren sind am Hafen und in der Altstadt bis heute zu sehen. Risse an Hauswänden und Kirchen zeugen vom Beben, dass die Bewohner der Insel 2017 aus dem Schlaf riss. Heute sind die Spuren dieser Nacht noch zu sehen, aber durch einen schnellen Wiederaufbau ist Normalität in den Alltag zurückgekehrt. Die Insel hat durch das Erdbeben nicht an Charme und Atmosphäre verloren. 

 

 

 

 

Besonders Kos Lage eignet sich gut für Insel-Hoping oder eine Überfahrt in die türkische Küstenstadt Bodrum. Je nach dem dauert die Überfahrt 20 bis 45 Minuten. Für einen Tagesausflug oder die Weiterreise lohnt sich die Überfahrt definitiv.

 

Wir hoffen, der Einblick in die Sehenswürdigkeiten der Insel hat Ihnen gefallen. In der nächsten Woche geht unsere Reise weiter. Wir freuen uns auf Ihr Feedback, Anregungen und Wünsche. 

 

Ihr Team von B’Entoure

 

Locations: 

 

Goody's Burger House

Akti Kountouriotou 3, Kos 85300

 

Avra Loungebar Kos

Vasileos Georgiou V' 5, Kos 85300

 

Hippocrates Garden Cultural Center

Χωματόδρομος, Antimachia 85302

 

18 August 2018 Samstag


weiteres
  • Fashion Show @ Battalice X Köffee
    24 Januar
    Fashion Show @ Battalice X Köffee
    John Madoxx Couture und Yasamin D'jour präsentieren ihre neusten Werke...
    Weiterlesen
  • Barcelona - die Kunst- und Hauptstadt Kataloniens
    5 Juli
    Barcelona - die Kunst- und Hauptstadt Kataloniens
    Diese Woche nehmen wir Sie in eine der spannensten Städte Europas mit - Barcelona.
    Weiterlesen
Webdesign und Software © 2018 - 2020 | Alle Rechte vorbehalten.